Termin
Dienstag, 8. Mai 2018, 19.30 Uhr
Ort
Cafe´3Klang, Propstei, Nonnemühlgasse 2, 04107 Leipzig

Navid Kermani: „Wer ist wir? Deutschland und seine Muslime“

Lesung und Gespräch zu dem Buch von Navid Kermani, „Wer ist wir? Deutschland und seine Muslime“

Lesung: Ina von Spies
Kommentar: Elena Sahin (Islamwiss. Uni Halle)

In der derzeitigen Debatte über Integration geht es fast nur um Muslime und Islam. „Wir und die anderen“ ist das Thema. Man fordert einerseits von Migranten, Muslimen, Ausländern, sich in die deutsche Kultur („Leitkultur“) zu integrieren und meint damit oft Assimilation. Andererseits wird von vielen bezweifelt, dass das mit „dem Islam“ überhaupt gehe, wenn  dieser sich nicht „modernisiere“. Dagegen warnt Kermani davor, Migranten nur auf ihre Religion zu reduzieren, da  persönliche ebenso wie kollektive Identität aus mehreren Faktoren bestehe, nicht nur aus der Religion.  Anschaulich beschreibt er seine eigenen Erfahrungen von Differenz und Identität seit seinem Aufwachsen im Siegerland ebenso wie diejenigen mit unterschiedlichen islamischen Gesellschaften und mit den Debatten innerhalb des Islam.  Weitere Themen: Islam und Gewalt, Radikalisierung, Fundamentalismus. Wir wiederholen diese Buchpräsentation, da nun auch muslimische und christliche Flüchtlinge ihre Erfahrungen einbringen sollen.